Die SZ und dieses Israel

Fundstück von Gerd Buurmann.

 

33835322_10212264029540546_6630137815084564480_n

„Deutschland, 30. Mai 2018, 7:22 Uhr Ortszeit – In Israel heulten die ganze Nacht über die Alarmsirenen. Die letzte Raketenwarnungen war um 5:16 Uhr in Kisufim zu hören. Über hundert Geschütze wurden auf Israel abgefeuert. Die Süddeutsche Zeitung in Deutschland titelt zu der Nacht jedoch ganz speziell.

Als ich im Artikel das Wort „Zuvor“ las, fragte ich mich, wieso die Süddeutsche mit ihrer Unverschämtheit durchkommt? Gibt es in Deutschland wirklich so viele Menschen, die eine solch dreiste Zeitung kaufen?“

Eine Zeitung, die zeichnet, wie der Stürmer hat nun komplett die Kontrolle über sich verloren. Das muss sich jeder fragen, der das nächste mal Aktivisten wie Heribert Prantl in den Himmel lobt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s