Kategorien
Gesellschaft

Homosexuell vs Konservativ – Wer erfährt mehr Toleranz in unserer Gesellschaft?

Von Julian Marius Plutz.

Wer zu lange „everybody’s darling“ war, wird irgendwann zu „everybody’s depp“. Diese Weisheit von Franz-Josef Strauß kennt auch David Berger. Der Theologe, der katholische Religionslehre unterrichtete, musste seinen Platz als schulischer Pädagoge räumen, als Deutschland und sein Vorgesetzter etwas erfuhr, was niemanden etwas anging: Seine Sexualität, genauer, seine Homosexualität.
Was folgte waren deutschlandweite Solidaritätsbekundungen, ein Bestseller und neue Jobmöglichkeiten. So wurde Berger Chefredakteur des inzwischen eingestellten Schwulenmagazins „Männer“. Er war everybody’s darling, bis er sich erneut outete. Dieses Mal ging es um seine Einstellung zu Werten: Herr Berger ist konservativ. Vermutlich war er es schon immer, doch nun trug er seine Haltung in weniger geneigte Kreise, in die linke LGBTQ Blase mit hinein, in der recht häufig der allseits beliebte Dreisatz gilt: Konservativ = rechts = Nazi.

Den ganzen Beitrag lesen Die hier: Link

Eine Antwort auf „Homosexuell vs Konservativ – Wer erfährt mehr Toleranz in unserer Gesellschaft?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s