Kategorien
Gesellschaft

Der blutige Pfad Allahs führt auch durch Deutschland

Von Julian Marius Plutz.

Es gibt Gespräche, die sind emotionaler als andere. Gespräche, die man nicht vergisst. Eines davon war ein Interview mit Mohammed Ali Slim in einem anderen Medium. Ich kenne Mohammed seit Anfang des Jahres. Seine Geschichte ist eine von vielen, von zu vielen. Es ist die Geschichte der blutigen Seite des Islams, die um ein Haar ein weiteres Opfer gekostet hätte. Mohammeds Vergehen: Er zeigte als gläubiger Moslem eine Karikatur des Propheten, der sogar seinen Namen trägt. Welch eine Ironie.

Den ganzen Beitrag lesen Sie hier: Link

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s