Corona-Politiker erschafft Zombiearbeiter

Von Julian Marius Plutz.

„Nach Feierabend ist mal wieder Markus Lanz im ZDF zu Gast bei Karl Lauterbach (SPD). Einen normalen Sommer können wir erwarten, sagt der Gesundheitspolitiker der Stunde. Doch Leute wie Kurt sind längst zum Zombiebeschäftigten geworden. Von welcher Normalität spricht er? Die, daß man immer noch in Geschäften Masken tragen muß? Oder von der Realität, daß man sich seine Grundrechte, seinen Urlaub und ähnliches herbeiimpfen muß? Die „neue Normalität“ ist die Dystopie von gestern. Finanziert wird dies von wackeren Beschäftigten.“

Erschienen in der Junge Freiheit


Neomarius nun auch in der Junge Freiheit und Novo

Warum die Linke für Schwule keine Alternative ist

Weshalb ist der Automatismus immer noch bei vielen: „Du bist schwul, also kannst du nicht freiheitlich-konservativ sein“? Natürlich geht das. Ich halte es für eine ziemliche Zumutung, daß Menschen eine sexuelle Orientierung an eine politische Einstellung knüpfen. Es ist eher sonderbar, daß Schwule und Lesben ausgerechnet linke Organisationen unterstützen, die in großer Mehrheit die Augen in dem Moment verschließen, wenn die Täter einen islamischen Hintergrund haben, der längst zum Vordergrund geworden ist.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/warum-die-linke-fuer-schwule-keine-alternative-ist/

Hetzen und jagen

Ferner auch auf Novo

https://www.novo-argumente.com/artikel/hetzen_und_jagen